Zitronenkuchen

Hallo ihr Lieben!
So langsam aber sicher darf die Oster-Bäckerei gestartet werden. In 3 Wochen ist es  schon wieder soweit. Ostern steht vor der Tür !! Es war doch erst Weihnachten !!!! Die Zeit vergeht so schnell!!  Frühling ist auch schon da. So langsam fängt es an zu blühen.
Ich persönlich liebe ja den Übergang vom Winter in den Frühling. Da bin ich meistens echt super gut gelaunt :D
Ich habe lange überlegt, mit was ich meine Oster-Bäckerei starte kann. Da viel mir der Zitronenkuchen ein, den ich vor kurzem für meine Tochter zum Pausen-Schul-Verkauf gebacken habe. Der war so herrlich frisch und leicht säuerlich :) und Zitrone passt doch zu Ostern, oder?


Ok, der Kuchen stand fest, aber wie verziere ich ihn? Nur Zuckerguss.... ist doch langweilig, da habe ich letztens beim Einkaufen diese Fondant Eier entdeckt und sofort kam mir die Idee, meinen Zitronenkuchen mit diesen Eiern zu verzieren!
Gesagt,getan und voila!!! Sieht doch toll aus oder ???? !!!! Ein Super einfacher Kuchen, der simpel aber hübsch verziert ist !
Das bekommt sogar jemand hin der nicht so Lust auf das backen hat!
Dann wollen wir mal loslegen !
Wir brauchen folgende Zutaten: Für eine 30 cm lange Kastenform:
  • 250 g weiche Butter
  • 180 g Zucker
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 300 g Mehl
  • 1 Packung Backpulver
  • Saft und Schale einer ganzen Bio-Zitrone
  • 80 ml Milch
Für den Zuckerguss:
  • 200 g Puderzucker
  • Saft von der halben Zitrone
  • Fondant Eier/Zuckerguss Eier
zitronenkuchen7

Anleitung:

  1. Die Zitrone heiß abwaschen, abtrocknen und die Schale abreiben.
  2. Den Saft auspressen und auf zwei Gläser aufteilen. (Die eine  Hälfte des Saftes brauchen wir für den Teig, die andere Hälfte vom Saft für den Zuckerguss.)
  3. Die Kastenform ( 30 cm lang) einfetten und mit Semmelbrösel ausschwenken.
  4. Die weiche Butter in eine Schüssel geben und kurz aufschlagen.
  5. Den Zucker nach und nach dazugeben.
  6. Ebenso den Vanillezucker
  7. Alles ca. 1 Minute verrühren.
  8. Die Eier werden einzeln darunter gerührt. Das heißt jedes Ei sollte 30 sec. verrührt werden.
  9. Das Salz noch dazugeben:
  10. Jetzt kommen die abgeriebenen Zitronenschale und die Hälfte vom Saft dazu. Alles gut verrühren
  11. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und nach und nach zur Butter-Eiermasse dazugeben.
  12. Wenn das Mehl komplett verbunden ist, geben wir vorsichtig die Milch dazu und rühren da ganze glatt.
  13. Den Ofen heizen wir auf 175 Grad Ober und Unterhitze vor.
  14. Wir holen unsere vorbereitete Kastenform und füllen da den Teig hinein.
  15. Schön gleichmäßig verstreichen.
  16. Der Kuchen darf jetzt gute 50 - 60 Minuten backen. ( Stäbchentest machen)
  17. Nach dem backen, komplett in der Form auskühlen lassen.
  18. Danach vorsichtig aus der Form nehmen.( Auf einem Kuchengitter stürzen und die Form langsam nach oben ziehen.)
  19. Für den Zuckerguss mischen wir den Puderzucker mit dem Zitronensaft. Die Konsistenz vom Guss sollte zähflüssig sein.
  20. Den Guss gießen wir dann eiinfach über den KKuchen und verteilen ihn ein wenig mit einem Löffel.Der Guss sollte kurz anziehen ( bischen fest werden) bevor wir die Eier darauf verteilen.
  21. Zum Schluss habe ich noch ein paar gehackte Pistazien darauf verstreut und fertig ist ein super leckerer Zitronenkuchen :)
zitronenkuchen5
Dieser Kuchen macht sich sbestimmt super auf dem Oster Kaffeetisch :)
Ich hoffe das Rezept hat euch gefallen.
Solltet ihr ihn nachbacken, könnt ihr mir gerne bei Instagram unter #alexandrasfoodlounge,, ein Bild zeigen. Würde mich wahnsinnig darüber freuen :)
Viele Liebe Grüße Eure Alexandra




Kommentare

Beliebte Posts