Ferrero Rocher Nougat Torte

Hallo Ihr Lieben.
Endlich gibt es sie wieder. Meine absoluten Lieblings-Schoko-Kugeln.

Ich spreche von Ferrero Rocher. Ich brenne schon sooo lange darauf, eine Torte mit den Goldkugeln zu backen und jetzt konnte ich es endlich tun!! 










Für den Boden braucht ihr folgende Zutaten:

180 g Zucker
1 Pck Vanillezucker
4 Eier
100 g Mehl
100 g Stärke
2 Teel. Backpulver
50 g gemahlene Haselnüsse






Die Füllung habe ich mit der Paradiescreme von Dr. Oetker gemacht.
Wenn man die Creme etwas anders zubereitet werden wunderbare Tortenfüllungen daraus ;)





Für die Füllung braucht ihr

2 Pck Paradiescreme mit Nougat
300 g Naturjoghurt
400 ml Sahne
2 Pck Sahnesteif.








Zum bestreichen der Torte braucht ihr:

400 ml Sahne
2 Pck Vanillezucker
1 Pck Sahnesteif
2-3 Teel. Backkakao








Für die Deko

                                                  Ferrero Rocher und gehackte Haselnüsse
                                           
                                                




Los geht´s


Ofen auf 180 Grad O/U Hitze vorheizen.

Die Eier mit Dem Zucker und dem Vanillezucker in eine Schüssel geben und so lange
schlagen bis die Masse weiß wird. ( Das sind so ca 5 Minuten)


Mehl mit der Stärke und dem Backpulver mischen und über die Eiermasse sieben.

Vorsichtig unterheben.

Dann kommen die gemahlenen Haselnüsse dazu.
Ebenfalls Unterheben bis ein glatter Teig entsteht.


Jetzt braucht ihr eine Springform mit 26 cm Durchmesser.
Die legt ihr mit Backpapier aus und füllt dann den Teig gleichmäßig hinein.

Das ganze kommt jetzt für 25-30 Minuten in den Ofen.

Nach dem backen kurz auskühlen lassen und dann aus der Form nehmen.
Komplett auskühlen lassen.


Der Boden muß 2x Waagerecht Durchgeschnitten werden.
( Insgesamt sind es dann 3 Böden)

Einen Boden auf eine Totenplatte stellen und einen Backrahmen darum stellen.

Jetzt kommt die Füllung:

Die Sahne in eine Schüssel geben und aufschlagen.
Sahnesteif dazu geben und fast steif schlagen.

Jetzt kommt das Naturjoghurt dazu und alles gut verrühren.
Zum Schluss das Paradiescreme-Pulver.
Alles sehr gut miteinander verrühren.

Dann holen wir unseren Boden mit dem Tortenrahmen 
und füllen gut die Hälfte der Creme auf den ersten Boden.
Verstreichen es gleichmäßig.
Legen den zweiten Boden darauf, drücken ihn etwas an und füllen dann die restliche Creme auf den 2. Boden und verstreichen es ebenfalls gleichmäßig.
Letzter Boden darauf, andrücken 
und dann kommt die Torte für gut 1 Stunde in den Kühlschrank.

In der Zwischenzeit schlagen wir die Sahne mit dem Vanillezucker und dem Sahnesteif, steif.
Geben noch den Kakao dazu und vermischen das alles gründlich, bis die Sahne eine bräunliche Farbe bekommt.

Von dieser Sahne geben wir gute 3 EL in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle.
Legen die beiseite.

Nach dem kühlen, den Tortenring entfernen und die Torte mit der Kakaosahne komplett einstreichen.

Den Rand habe ich mit gehackten Haselnüsse verziert.
Oben auf die Torte werden Sternetuffs gespritzt und auf jeden Tuff kommt ein Rocher.
Und jetzt könnt ihr sie verzieren wie ihr wollt. 
In meinem Video seht ihr wie ich sie weiter verziert habe. 
Ich hoffe das Rezept hat euch gefallen und ihr besucht mich bald wieder

Tschüß

Eure Alex







Kommentare