Streuselkuchen mit Zwetschgen und Honig

Hallo Zusammen. Ich hatte vor kurzem ein Bild von einem Zwetschgendaschi gesehen und dann voll Hunger auf einen Zwetschgenkuchen bekommen. Da hab ich mein altes Rezept gesucht und nach langem mal wieder einen gebacken.. dieser Duft.. schade das man den nicht mithochladen kann :) Natürlich teile ich das Rezept mit euch. Ist etwas anders als gewohnt aber soooooo lecker... Auf gehts.


Ihr braucht für den Hefeteig:

20 g Frischhefe
50 g Zucker
50 ml warme Milch
275 g Mehl
1 Pck Vanillezucker
75 g Butter (weich)
1 Ei
**********
 Für den Belag

100 g gemahlene Haselnüsse
1,5 kg Zwetschgen
200 g Waldhonig
**********
Für die Streusel

150 g Mehl
75 g weiche Butter
80 g  Zucker
1/2 Teel. Zimt

(Dieses Rezept lang für ein Blech der Größe 35x27)

Die Hefe mit etwas Zucker und etwas Milch verrühren.
Das Mehl in eine Schüssel sieben und eine Mulde hineindrücken

In die Mulde gebt ihr dann die Hefemilch hinein und lässt das alles zugedeckt für 10 Minuten an einen warmen Ort gehen. (VORTEIG nennt man das)
untere Bild die aufgegangene Hefe

Dann gebt ihr den restlichen Zucker, die restliche Milch, Vanillezucker, Butter und das Ei auf in die Schüssel mit dem Hefeteiglein.

Das ganze mit einem Kenthaken zu einem glatten Teig verkneten.
Den Teig dann zugedeckt erneut an einem warmen Ort gehen lassen (Die Menge muss sich verdoppel)
Hat bei mir jetzt 1 Stunde gedauert
Anschließend den Teig  in der Größe des Backbleches ausrollen und dann in das Blech legen
(Ich habe mein Blech mit Backpapier ausgelegt. Lässt sich dann schöner aus der Form lösen)
Dann verstreut ihr die gemahlenen Haselnusskerne auf den Boden
Die Zwetschgen, Entekernen und halbieren.
Gleichmäßig auf den Teig verteilen.
Dann träufelt ihr den Honig über die Zwetschgen.
Jetzt geht es an die Streusel
Das Mehl mit der Butter, dem Zucker und dem Zimt mit der Hand vermengen und kneten. So lange bis der Teig bröselig wird.


Dann verteilt ihr die Streusel über den Kuchen und gebt ihn dann für gute 45 Minuten in den Ofen.
Wir essen ihn grundsätzlich mit Sahne 

FERTIG
Lasst ihn euch schmecken :)












Kommentare

Beliebte Posts