Honigkuchenpferdchen

Hallo Zusammen
Am 11.11.war in unserem Kindergarten das Martinsfest. Für dieses Fest habe ich 50 dieser süßen Schaukelpferdchen gebacken.
(Das war eine Arbeit!!)
Sind sehr gut angekommen.
Sie bestehen aus einem Honigkuchenteig und royal icing.




Ihr braucht folgende Zutaten für den Teig

Für ca 25 Stück

70 g Honig
125 g Zucker
40 g Butter
250 g Mehl
50 g Speisestärke
1 TL Backpulver
1 1/2 TL Lebkuchengewürz
1 Ei
100 g Sahne

Für das royal Icing
1 Eiweiß
ca 200 g Puderzucker
Schokodrops für die Augen
und einen schwarzen Lebensmittelstift 

Von den Bildern nicht irritieren lassen. Ich habe die doppelte Menge genommen
( Wegen den 2 Eiern in einem Bild)

1.
Honig, Zucker und Butter in einen Topf geben und bei geringer Hitze schmelzen lassen.
Vom Herd nehmen etwas abkühlen lassen.


2.
Das Mehl mit der Speisestärke, dem Lebkuchengewürz und dem Backpulver in einer Schüssel
 vermischen.

3.
Dann kommt die Honig-Buttermasse dazu,

 
die Eier
und zu Schluss die Sahne

Jetzt müsst ihr alles mit einem Knethaken gute 3 Minuten verkneten.


Nicht erschrecken, der Teig klebt sehr arg. Deswegen müsst ihr ihn in der Schüssel lassen, mit Frischhaltefolie bedecken und ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
Nach der Stunde aus dem Kühlschrank nehmen. Mit der Hand und etwas Mehl nochmal durchkneten und dann erneut eingewickelt über die Nacht in den Kühlschrank stellen.
Die Butter in dem Teig muss wieder fest werden, sonst lässt er sich nicht ausrollen.
( Oder mindestens 4 Std in den Kühlschrank)

4.
Backofen auf 200 Grad Ober/Unterhitze vorheizen

5.
Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und mit einem Pferdeausstecher, ausstechen.
Ich hab hier jetzt einen Ausstecher der 13 cm groß ist

6.
Dann kommen die Pferdchen für 10 Minuten in den Ofen.
7.
Komplett auskühlen lassen.
8.
Royal Icing herstellen.
Aus einem Eiweiß und 200 g Puderzucker.
Beides zu einer festen aber noch spritzbaren Masse verrühren.
Wird das Icing zu fest, einfach ein bischen Wasser dazu geben.
9.
Ihr braucht einen Spritzbeutel mit einer 2-3 mm Lochtülle
und damit verziert ihr das Pferd nach Lust und Laune.
Schokodrops als Augen noch und  mit einem schwarzen Lebnsmittelstift den Mund
 und die Nüstern malen.
Fertig!!








Kommentare

  1. Ganz tolle Anleitung und schönes Ergebnis!

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen toll aus, ich habe den Teig gerade angesetzt. Dabei fiel mir auf, daß oben bei den Zutatenangaben das Ei fehlt ;)

    Liebe Grüße

    Silke

    AntwortenLöschen
  3. Ach herje. Stimmt. Gleich ausgebessert.Danke :)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo, ich nochmal....die Honigkuchen sind superlecker geworden, ich habe es minimal abgeändert indem ich ein Teil Mehl mit Kakao ersetzt habe und andere Gewürze eingesetzt habe. Mein altes Lebkuchenrezept hat ab sofort ausgedient.

    Auf meiner FB-Seite kannst Du meine Lebkuchenmänner, die ich daraus gemacht habe, sehen :)

    https://www.facebook.com/silkesbackzauber

    LG Silke

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen