Kürbis-Kokos-Suppe

Ich wage es mal etwas anderes zu zeigen. Neben dem backen koche ich auch sehr gerne und ich trau mich jetzt mal euch was zu zeigen. Heute habe ich spontan eine Kürbis-Kokos-Suppe gemacht.
Eine meiner liebsten Suppen. ( Sogar meine 10 jährige mag sie. ;) ). Würde sie auch als Vorspeise eines Weihnachtsmenü empfehlen.
Ist gar nicht schwer.

Zutaten für gute 10 Personen




20 Garnelen ( Ich hatte TK)
2 Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
3 Normal Große Möhren ( ca 350 g)
1 Hokkaidokürbis ( ca 800- 1000 g)
3-4 Kartoffeln ( ca 350 g)
( Ich hatte vorwiegend festkochende)
 Olivenöl
Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, Zucker
1 1/4 Wasser
1 Dose ungesüßte Kokosmilch 400 ml waren es bei mir.
3 gehäufte EL Gemüsebrühe
1/4 ml Orangensaft
( Ich hatte ihn frisch gepresst)

Petersilie zum verzieren

1
Garnelen auftauen.
2.
Zwiebel und Knoblauch schälen und in Würfel schneiden.
Möhren schälen waschen und grob schneiden
Kürbis ebenfalls waschen von den Kernen befreien und mit der Schale groß Würfeln.
3.
Kartoffeln schälen, waschen auch grob schneiden
4.
Olivenöl in einen großen Topf geben und erhitzen.
Zwiebeln und die Hälfte des Knoblauchs darin glasig andünsten.




5.
Jetzt kommen der Kürbis, die Karotten und die Kartoffeln dazu.
Kurz mit andünsten.
Mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer würzen.

6.
Jetzt löscht ihr das ganze mit dem Wasser und der Kokosmilch ab.


7.
Aufkochen lassen und dann die Gemüsebrühe dazu geben.
8.
 Deckel drauf und gut 30 Minuten garen.

 8.
In der zwischenzeit die Garnelen abtupfen.
 Suppe vom Herd nehmen und mit einem Pürierstab, pürieren
9.
Orangensaft und Zucker dazu geben und nochmal evtl würzen.
10 
Öl in eine Pfanne mit dem restlichem Knoblauch geben und die Garnelen anbraten.
11.
Suppe in einen Teller geben, Garnelen auf einem Spieß aufstecken und mit Petersilie verzieren.
FERTIG




Kommentare

  1. 1/4 ml O-saft ? Sollte es nicht ein Viertel l sein ?

    MfG

    Frank

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts