Cherry-Pocket / Kirschtaschen

Hallöchen ihr lieben. 

Heute gibt es einen Snack für zwischendurch. Cherry Pocket / Kirschtaschen:
Ich hatte noch Blätterteig und eingelegte Kirschen übrig. So kam ich auf die Idee Kirschtaschen zu machen.( OK Grund war mein Freund :) der liebt so was und er beschwert sich auch immer das ich nie das backe was er mal gerne hätte lach ) Diese Taschen gehen sehr einfach  und schmecken lecker.
Sehen doch zum anbeißen aus, oder?!


Ihr braucht auch gar nicht viele Zutaten

Ihr braucht für 6 Stück:


 1 kleines Glas Sauerkirschen so. 370 ml
4 El braunen Zucker
1 El Vanillepuddingpulver ( zum kochen)
1/2 TL abgeriebene Orangenschalen
1 Packung frischer Blätterteig vom Kühlregal
1 Ei
1 EL Milch

1.
Kirschen gut abtropfen lassen.


2.
Saft der Kirschen auffangen und mit 2 EL Zucker und dem Puddingpulver vermischen.


3.
Dann in einen Kochtopf geben und zum kochen bringen. Immer gut umrühren, damit es keine Klumpen gibt.


4.
Wenn es kocht, den Topf vom Herd nehmen und die Orangenschalen und die Kirschen unterheben.


5.
Gut abkühlen lassen.
Je länger ihr es abkühlen lässt, um so einfacher kann man den Blätterteig damit bestreichen ohne das alles hinausläuft.
6.
In der Zwischenzeit den Ofen auf 175 Grad,  Ober und Unterhitze vorheizen.
7.
Den Blätterteig ausrollen und in 6 Rechtecke schneiden. ( 12x14)


8.
Das Ei mit der Milch verquirlen und den Blätterteig damit dünn einstreichen.



9.
Jetzt kommt auf jedes Rechteck etwas Kirschfüllung
und zwar auf die rechte Seite nur. Ihr müsst gut 1 cm Rand lassen.
( Auf dem Bild sieht man gut , das ich es wiedermal
 nicht abwarten konnte LOL. Meine Füllung war noch zu flüssig.)

10.
 Dann klappt ihr die linke Seite über die rechte und verschließt die Kanten mit einer Gabel.
Das heißt ihr drückt mit den Zacken der Gabel den Teig fest.


11.
Jetzt pinselt ihr die Taschen mit dem restlichen Ei ein
und streut auch den restlichen Zucker darüber.



12.
Jetzt kommen die Taschen für ca 20 Minuten in den Ofen







Kommentare