Nusskuchen

Hallo Zusammen.

Findet ihr nicht auch, das die einfachsten Kuchen die besten sind? Ohne viel Schnick Schnack? 
Ich z.B. Liebe Nusskuchen. Dieser Kuchen geht immer. Er muss aber ganz viel Haselnussglasur drauf haben.   Lecker :-) 

Ich habe eine neue tolle Form bekommen und sie gleich eingeweiht.
Sieht doch toll aus, oder? 
( Sie ist von Birkmann und heißt Novél.)
Dann habe ich noch eine neue Technik  ausprobiert,  was das Glasieren angeht. Hätte nicht gedacht das es klappt. Diese Art von glasieren geht nur mit Silikonformen.





Ihr braucht folgende Zutaten
375 g Butter
300 g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
6 Eier
400 g Mehl
2 Tl Backpulver
160 g gemahlene Haselnüsse



4 Becher Haselnussglasur 


Das Rezept ist auf diese  Form abgestimmt.


Los gehts:
Ofen auf 170 Grad Umluft vorheizen
O/U 180 Grad.

Zuerst muss die Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker aufgeschlagen werden.

Dann kommen nach und nach die Eier dazu.

Mehl mit dem Backpulver mischen.

Nun fügen wir das Mehl und die Haselnüsse zu der Buttermasse und verrühren es so lange bis ein schöner fester Teig entsteht.

Ich habe noch etwas Haselnusssirup dazu gegeben.
Muss aber nicht sein.


Den Teig füllen wir in die Silikonform ( diese muss nicht eingefettet werden) 
und lassen ihn dann gute 50 bis 60 Minuten backen.
(Macht den Stäbchentest) 

Nach dem backen kurz in der Form abkühlen lassen und dann auf ein Kuchengitter stürzen und komplett auskühlen lassen.

Die Form sauber machen, wir brauchen sie zum glasieren.

Die Glasur über einem Wasserbad schmelzen und dann in die Form füllen.




Denn Kuchen wieder richtig in die Form legen .



 Die Schokolade muss oben etwas herauslaufen.



Nun muss er 2-4 Stunden in dem Kühlschrank.

Wenn die Schokolade fest ist, müsst ihr ihn ganz vorsichtig lösen.
( Bisschen von den Seiten ziehen)



Ja und schon ist ein toller Nusskuchen fertig.
Ich wünsche euch viel Spaß beim nachmachen.

LG EURE ALEX












Kommentare