Donauwelle mal anders

Hallo ihr Lieben!


Ich hoffe, ihr seit gut ins neue Jahr gerutscht ;)
Wir sind nicht so die großen Party Menschen.
Wir haben gemütlich Chilli con carne gegessen, ferngesehen und um 24.00 Uhr sind wir bei uns au den Marktplatz gegangen und haben ein bischen geschossen.
Das war es dann auch schon, aber bei uns ist heute ein Ehrentag. Meine Tochter wird heute am 01.01, 16 Jahre. Den feiern wir natürlich ;) Immerhin ist man mit 16 ja schon fast erwachsen * LACH*
Nichtsdestotrotz habe ich für euch heute meinen Neujahres-Kuchen.
Es gibt eine etwas andere Donauwelle. Ich nenne sie Zipfelmützen-Torte :) Die Buttercreme-Tuffs erinnern einen an Zipfelmützen :))


Wie immer gibt es auch ein Video dazu. Viel Spaß:)))





Wir brauchen:
250 g weiche Butter
180 g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
1 Prise Salz
300 g Mehl
1 Pck. Backpulver
3 El Milch
2 El Schokocreme
1/2 Glas Sauerkirschen

Für die Buttercreme:

1 Pck. Vanillepudding
100 g Zucker
500 ml Milch
250 g Butter

200 g Vollmilch-Kuvertüre
2 El Kokosfett
Springform mit 26 cm Durchmesser


  1. Die weiche Butter kommt in eine Schüssel und die schlagen wir kurz auf.
  2. Dann geben wir den Zucker und den Vanillezucker dazu und schlagen das ganze weiter auf.
  3. Nun kommen die Eier und das Salz dazu.
  4. Das Mehl mischen wir mit dem Backpulver und geben es dann zur Eier-Buttermasse dazu.
  5. Das ganze wird so lange verrührt bis wir einen schönen cremigen Teig haben.
  6. Der Teig wird auf 2 Portionen verteilt.
  7. Der eine bleibt weiß und in den anderen kommt die Schoko-Creme dazu. 
  8. Solange verrühren bis wir einen braunen Teig haben.
  9. Jetzt brauchen wir eine Springform mit 26 cm Durchmesser. Die legen wir mit Packpapier aus.
  10. Da geben wir als erstes unseren hellen Teig hinein und verteilen ihn gleichmäßig.
  11. Dann kommt der dunkle Teig darauf und den verteilen wir ebenfalls gleichmäßig.
  12. Die Kirschen seiern wir ab und verteilen sie dann ungleichmäßig auf dem dunklen Teig.
  13. Der Kuchen darf jetzt bei 180 Grad O/U Hitze, ca 60 Minuten backen.
  14. Nach dem backen kurz auskühlen lassen und dann aus der Springform nehmen.
  15. Komplett auskühlen lassen.
  16. Die Buttercreme in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen.( Wie ich eine Buttercreme herstelle seht ihr hier: BUTTERCREME HERSTELLEN
  17. Wir spritzen große Zipfelmützen auf den Kuchen. Siehe Video ;)
  18. Kuchen in den Kühlschrank stellen.
  19. Die Kuvertüre klein hacken und mit dem Kokosfett über einem heißen Wasserbad schmelzen lassen.
  20. Über den Kuchen verteilen und nochmal kurz erkalten lassen.
Ja und dann ist unsere Donauwelle mal anders auch schon fertig :)
Ich hoffe das Rezept hat euch gefallen und ihr backt sie auch mal nach :)
LG Eure Alexandra






Kommentare